Zum BDP BDP Sektion Politische Psychologie
Zur Startseite
Aktuelles
Der Verband
Psychologie für alle
Beruf Psychologe
Service / Kontakt
Mitgliedschaft im BDP

Suche auf den Seiten des BDP
Zurück

    
    

Aktuelle Aktivitšten der Sektion Politische Psychologie


Kongress "Migration und Rassismus"

Stand 21. Februar 2016

Vom 3.-6. März findet in Berlin der Kongress "Migration und Rassismus" statt, der von der Neuen Gesellschaft für Psychologie und dem AStA der Freien Universität Berlin veranstaltet wird.

===============================================

Fachtagung der Sektion im September 2016 zum Thema "Politische Ideologien"

Stand 27. Januar 2016

Am 2. und 3. September 2016 findet die nächste Fachtagung der Sektion zum Thema "Politische Ideologien im Wandel der Zeit" an der Psychologischen Hochschule im Haus der Psychologie in Berlin statt. Interessierte sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Wissenschaftler/-innen und Praktiker/-innen können noch bis zum 29. Februar 2016 Abstracts zu Vortrags- und Posterbeiträgen einreichen, in denen auch religiös etikettierte Ideologien thematisiert werden können. Im Rahmen der Fachtagung sind neben den wissenschaftlichen Vorträgen und der Postersession auch Keynotevorträge von Expert/-innen geplant.

Nähere Informationen zur Fachtagung bzw. zur Einreichung von Beiträgen finden Sie hier:
http://bdp-pp2016.org/
Über Ihr Interesse freuen wir uns sehr!

===============================================

Call for Papers - Sonderheft Politische Psychologie der PVS

Stand 23. Juli 2013

Im Jahr 2015 wird ein Sonderheft der Politischen Vierteljahresschrift (PVS) zum Thema "Politische Psychologie" erscheinen. HerausgeberInnen des Sonderhefts sind Prof. Dr. Thorsten Faas, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Dr. Cornelia Frank, Goethe-Universität Frankfurt, sowie Prof. Dr. Harald Schoen, Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Interessierte ForscherInnen sind herzlich eingeladen, Beiträge zum Beispiel zu Themen wie "Persönlichkeit und Politik", "Emotionen, Affekte und Politik" und "Psychologie politischer Führung" einzureichen. Deadline ist der 31. Juli 2013 (Abstract mit bis zu 1000 Wörtern per E-Mail an thorsten.faas@uni-mainz.de).

Weitere Infomrationen finden Sie im Call for Papers. Den Call for Papers finden Sie hier.

===============================================

Qualitätsnachweis Gewaltprävention

Stand 21. April 2013

Die Sektion Politische Psychologie zertifiziert hochwertige Programme zur Prävention von Gewalt, Fremdenfeindlichkeit und interkulturellen Konflikten. Den Wissenschaftlichen Beirat Expertenbeirat koordiniert Prof. Dr. Siegfried Preiser (Psychologische Hochschule Berlin). Im Jahre 2012 hat der Expertenbeirat im Rahmen einer Fachtagung den Qualitätskriterienkatalog zur Beurteilung von Präventionsmaßnahmen aktualisiert.

Weitere Informationen finden Sie hier. ===============================================

Aktueller Radiobeitrag zum Thema politische Provokation (8.4.13)

"Lass es krachen-Die Kunst der politischen Provokation", Deutschlandradio-Sendung "Zeitfragen" am 8. April 2013 unter Beteiligung der Sektion PP:
http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/zeitfragen/2053653/

===============================================

Fachtagung der Sektion zum Thema Soziale Gerechtigkeit (März 2013)

Am 1. und 2. März 2013 fand an der Goethe-Universität Frankfurt am Main die interdisziplinäre Fachtagung der BDP-Sektion PP zum Thema "Soziale Gerechtigkeit" statt. Kooperationspartner war Prof. Rolf van Dick (Abteilung Sozialpsychologie, Institut für Psychologie der Goethe-Universität).

Hier finden Sie alle Informationen zum Programm und zu den Vorträgen sowie zur Tagung selbst. Wir freuen uns, Sie bei der nächsten Fachtagung begrüßen zu dürfen!


===============================================

Aktueller Radiobeitrag zu Eurokrise (7.9.12)

"Hyperinflation, Währungsreform, Eurokrise - Die Sorgen der Deutschen um ihr Geld", Deutschlandradio-Sendung "Lebenszeit - das Journal am Vormittag" am
7. September 2012 unter Beteiligung der Sektion PP:
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/lebenszeit/1857279/

===============================================

Band 2 der Zeitschrift "Politische Psychologie" erschienen

Das zweite Heft der von der BDP-Sektion gegründeten und vom Sektionsvorstand herausgegebenen Zeitschrift "Politische Psychologie" ist gerade erschienen. Das Heft enthält Originalbeiträge von Jürgen Maier, David Johann, Peter-Georg Albrecht, Markus Steinbrecher & Harald Schoen, Uwe Wolfradt & Bernd Six, Wolfgang Frindte et al.. Abstracts und Details zum Bezug der Zeitschrift sind hier abrufbar: Politische Psychologie (2012/1).
Das Abonnement kostet pro Jahrgang (2 Ausgaben) nur 25 Euro! Ein Tipp: Heft 2011/1 ist zum Kennenlernen der Zeitschrift vollständig herunterladbar: Politische Psychologie (2011/1).


===============================================

Beitrag der Sektion zum Thema
"Bedrohung und Beschwichtigung -
Leben mit und nach Fukushima"
(14.4.2011)

Link zur Langversion des im BDP-Newsletters veröffentlichten Beitrags
===============================================

Fachtagung der Sektion Politische Psychologie
zum Thema Politisches Engagement

am Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung,
11.-12. Februar 2011.

Weitere Informationen finden Sie hier.

===============================================

Qualitätsnachweis Gewaltprävention

Die Politische Psychologie zertifiziert hochwertige Programme zur Prävention von Gewalt, Fremdenfeindlichkeit imd interkulturellen Konflikten. Den Wissenschaftichen Beirat koordiniert Prof. Dr. Siegfried Preiser (Goethe-Universität Frankfurt).

Weitere Informationen finden Sie hier.

===============================================

Newsletter (aktuelle und ältere Ausgaben)

Die Sektion versendet regelmäßig an Sektionsmitglieder einen E-Mail-Newsletter mit aktuellen Beiträgen zur Politischen Psychologie. Hierzu gehören Denkanstösse zu politisch-psychologischen Themen, Berichte über aktuelle Aktivitäten, Hinweise auf Tagungen, Publikationen sowie öffentliche Vorträge etc. Interessierte BDP-Mitglieder, die nicht Mitglied der Sektion Politische Psychologie sind, können den Newsletter ebenfalls beziehen. Schreiben Sie uns hierzu bitte eine Mail unter politische.psychologie@gmx.de.

Ältere und neuere Ausgaben werden (mit leichter zeitlicher Verzögerung) auch auf der Homepage veröffentlicht.

Hier finden Sie die Ausgaben des Newsletters (ab Januar 2010), die bereits online sind: Link zum Newsletter.